Familiensysteme

Familiensysteme

Vielen Störungen und manchen schweren psychischen Erkrankungen ist jedoch nicht so leicht beizukommen. Sie gründen in schwerwiegenden Verstrickungen des Familiensystems. Über viele Generationen hinweg wurden Probleme vertuscht, nicht angesprochen oder verschleiert. Das rächt sich bei den Nachkommen. Sie haben eine schwere Last zu tragen und fühlen sich wie in Gefangenschaft dieser Familie, auch wenn sie längst räumlichen Abstand gesucht haben.

Klarheit können Systemaufstellungen bringen.

Wo setzt nun die Karma-Arbeit an?

Es wird oftmals von Reinkarnationstherapie gesprochen und damit suggeriert, man müsse nur sein Karma kennen und schon sind alle Konflikte und Krankheiten erklärt oder gar verschwunden.Das ist erfahrungsgemäß keineswegs so. Und deshalb spreche ich auch nicht von Reinkarnationstherapie sondern von Karma-ARBEIT. Jeder muss es selber tun und bereit sein sich ändern zu wollen. Der Reinkarnationsbegleiter bietet den Spiegel zur Selbsterkenntnis, die Hilfestellung, dass es überhaupt geschehen kann, dass man in seine früheren Leben schauen kann, sie fühlen und erleben kann und vor allem die nachtodliche Bewertung jedes vergangenen Lebens erfahren kann. Oftmals ist diese nachtodliche Rückschau wichtiger als das Leben selbst, denn erst dort wird deutlich welche moralische Qualität gelebt wurde und welche Entschlüsse für kommende Leben gefasst wurden. Was ist der Lernauftrag für die Zukunft?
Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar